Stellen Sie eine Frage an den Experten Rudolf Burkhard

Stellen Sie jetzt Ihre Frage – meine Antwort kommt sofort

Rudolf Burkhard

Vermittler, Impulsgeber, Vordenker für ganzheitliches TOC-Management und -Strategie

Rudolf Burkhard vermittelt Managern und Unternehmen, wieviel wertvolle Power und fundamentale Werte für sie in der TOC stecken.

Rund vier Jahrzehnte Management-Expertise besitzt Rudolf Burkhard, 28 Jahre davon bei DuPont in Genf. Hier implementierte der diplomierte Chemiker die Theory of Constraints (TOC) in Produktion, Bestandsmanagement und Projektmanagement, bis er sich 2001 als Unternehmensberater auf die Anwendung der TOC für verschiedene Wirtschaftsbereiche konzentrierte. Nach Engagements für Goldratt Consulting und Goldratt Implementation Group wechselte Rudolf Burkhard 2008 als Business Development Director zur VISTEM.

Richtungsweisend + vorausschauend + wertschätzend

Höhere Produktivität mit vorhandenen Ressourcen erzielen, Leistungssprünge im Projektmanagement ermöglichen – die signifikanten Verbesserungen sollen sich nicht allein auf die Ebene der Organisation auswirken. Ganz im Sinne des TOC-Begründers E. Goldratt engagiert sich Rudolf Burkhard dafür, dass sich durch die Methoden der TOC die Leistungen gleichermaßen für Unternehmen, Mitarbeiter und Gesellschaft verbessern.

Hard Facts

Telefon:+49 (6252) 79 53 07-0
E-Mail:rudolf.burkhard@vistem.eu

Weitere Webseiten:

Rudolf Burkhard, Business Development Director, VISTEM
Schreiben Sie mir
  • Business Development Director der VISTEM
  • Gründungsgesellschafter der VISTEM
  • Implementierung der TOC in den Bereichen Produktion, Bestands- und Projektmanagement
  • 1999 Gewinn des PricewaterhouseCoopers Preis für den besten Aufsatz über Shareholder Value
  • Seit 2001 Unternehmensberater in verschiedenen Wirtschaftsbereichen
  • Chemiker mit fast 40-jähriger Management-Erfahrung
  • Business Analyst, European Business Manager und Geschäftsführer

Meine Seminare & Workshops

2019

10.09.2019 - 12.09.2019
Heppenheim Bergstraße
Supply Chain Management
In den Lieferketten (Supply Chain) und den damit verbundenen Unternehmen treten regelmäßig Konflikte auf, die gelöst werden sollten. Analysieren Sie in diesem Workshop einige dieser wiederkehrenden Konflikte. Gemeinsam erarbeiten wir die Lösungen, die dem Produktions- und Geschäfts-Management dabei helfen, die richtigen Maßnahmen zu treffen.
(Veranstaltungen zu den Themen: Durchsatz-Management, Kapazitätssteigerung, Kostenrechnung, Lean, Produktionsoptimierung, Six Sigma, Supply Chain)

15.10.2019 - 17.10.2019
Heppenheim Bergstraße
Produktionsplanung & Produktionssteuerung
Im Workshop erleben Sie hautnah, warum es so schwierig ist ein Werk gut zu managen. Sie diskutieren mit den Trainern und der Gruppe die Probleme und negativen Auswirkungen der gängigen Planungs- und Steuerungsmethoden. Schließlich spüren Sie, wie leicht exzellente Produktionsplanung und -steuerung sein kann und lernen, wie Sie diese Leichtigkeit erreichen können.
(Veranstaltungen zu den Themen: Produktionsoptimierung, Produktionsplanung, Produktionssteuerung, Theory of Constraints)

Bücher, Veröffentlichungen & Presse

Critical-Chain-Projektmanagement in Japan

Bei Katastrophen: Schnellere Reaktion, schnellere Reparatur

Der Frühling des Jahres 2013 brachte in Teilen Deutschlands die stärksten Regenfälle seit Beginn der Messungen. Überschwemmungen weiter Gebiete waren die Folge. Viele Bürger konnten schwer nachvollziehen, dass die Schutzmaßnahmen, die nach der „Jahrhundertflut“ im Jahre 2002 in Angriff genommen worden waren, immer noch nicht vollständig umgesetzt worden waren. Ein unvollständiger bzw. nicht verbesserter Hochwasserschutz führte z.B. in der Stadt Grimma zu deutlich größeren Personen- und Infrastrukturschäden als dies der Fall gewesen wäre, wenn die geplanten Schutzmaßnahmen bereits realisiert worden wären.

>> gesamten Artikel lesen

Geht nicht gibt’s nicht – TOC in der Praxis

Mit dem Voraussetzungsbaum Unmögliches möglich machen

Eine zur Verschrottung vorgesehene Anlage wird mit Hilfe der Theory of Constraints zum Goldesel! Rudolf G. Burkhard und Hannah Nowak schildern anhand eines Beispiels aus dem Anlagenbau, wie ein Ingenieursteam mit Hilfe des Voraussetzungsbaums einen Produktionsengpass überwindet. So verhinderten sie nicht nur drohende Verluste, sondern konnten sogar Umsatz und Gewinn steigern. Ein Beispiel für alle, die Unmögliches sofort erledigen wollen.

>> weiter zum spannenden Artikel

>> weitere Bücher & Presse