Seminare – Workshops – Vorträge – Tagungen – Prüfungen

Wir sind so begeistert von TOC und deren Wirkung in der Praxis, dass ein wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit das Hineintragen dieses Wissens in die Unternehmen ist.

TOC-Institute – ein Geschäftsbereich der VISTEM

Seminare, Workshops, Vorträge, Tagungen und Prüfungen für Menschen mit Schlüsselfunktionen in Unternehmen und anderen Organisationen – und für jeden, der die TOC kennen lernen möchten

Die Anwendung der TOC bewirkt grundlegende und nachhaltige Verbesserungen der (Unternehmens-) Ergebnisse: Der Durchsatz steigt sehr viel schneller als Investitionen, Bestände und Betriebskosten. Dadurch wächst die Fähigkeit des Unternehmens, einen immer größeren Wert für seine Stakeholder (Kunden, Mitarbeiter, Eigentümer …) zu schaffen.

Oben beschriebene Wirkung entsteht durch eine konsequente Fokussierung auf folgende zwei Schritte:

  1. Im vergleichsweise einfachen ersten Schritt wird der Unternehmensengpass lokalisiert und optimal für das Unternehmen genutzt.
  2. Im zweiten Schritt wartet die weit größere Herausforderung: Dieser Entscheidung alles andere unterzuordnen. Sehr oft stehen hierbei bestehende Kennzahlen, Regeln, Management-Paradigmen im Wege.

In unseren Veranstaltungen erhalten Sie Grundlagen-, Anwender- und Experten-Wissen zu allen Einsatzbereichen der Theory of Constraints.

Zertifizierung
Immer mehr Teilnehmer aus der Industrie nutzen die Möglichkeit, sich weiter zu qualifizieren und die begehrten Zertifikate zur Theory of Constraints zu erhalten. Von den Fundamentals bis zu den Advanced-Prüfungen – TOC Institute ist von der TOCICO autorisiert, Zertifizierungsprüfungen durchzuführen.

Alle Seminare auf einen Blick > zur Seminarliste (nach Datum geordnet)

Seminar Kalender

seminare-legende

Nächste Veranstaltungen

Datum/ZeitVeranstaltung
06.06.2016
14:00 - 18:00
Digital Management Fokus & Industrie 4.0
IHK Kassel-Marburg, Kassel
20.06.2016 - 21.06.2016
09:00 - 17:00
Storytelling – Gewinnen Sie Ihr Publikum mit Geschichten
TOC Institute, Heppenheim
27.06.2016
09:00 - 17:00
Prüfungsvorbereitung Fundamentals Exam
TOC Institute, Heppenheim Hessen
28.06.2016
08:00 - 17:30
TOCICO Prüfungstermin
TOC Institute, Heppenheim Hessen
29.06.2016
09:00 - 17:00
Denkwerkzeuge für Coaches
TOC Institute, Heppenheim Hessen
1 2 3 4 5 6 7

Teilnehmer-Stimmen

Erfolg im Projektgeschäft: Die Konferenz hat mir einen guten Überblick über die Möglichkeiten von Critical Chain verschafft. Besonders beeindruckend fand ich die Vorträge von FIRST SOLAR und VON ARDENNE. Beide haben gezeigt, wie sie ihre Projektlaufzeiten drastisch reduziert und dabei gleichzeitig die Gewinne vervielfacht haben.
Ulrich Mössinger, Robert Bosch GmbH
Das Seminar “Multiprojektmanagement effektiv einführen” war eines der besten Seminare, an denen ich in meiner langjährigen beruflichen Laufbahn teilnehmen durfte: Herr Techt hat dieses Thema – und vor allem die damit verbundenen Schwierigkeiten und Herausforderungen in der Praxis – sehr anschaulich und spannend vermittelt. Bei konsequenter Umsetzung seiner eindeutigen Empfehlungen dürfte dem Projekterfolg nichts mehr im Wege stehen.
Thomas Kirschner, IST METZ GmbH
Zeit für Strategien: Der Inhalt der Veranstaltung war sehr informativ. Das Projektcontrolling wurde aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachtet und hat ganz neue Sichtweisen eröffnet.Es hat sehr viele neue Ideen für die Umsetzung in der Praxis gebracht.Mit den Beispielen und Beziehungen aus der Praxis hat Herr Techt die Problematik des herkömmlichen Projektcontrollings sehr gut verdeutlicht und neue Wege aufgezeigt, wie es anders gehen kann.
Jens Illien, Bösen & Heinke GmbH & Co. KG
TOC Insights 1 Operations: Ein rundum gelungenes Seminar, bei dem umfangreiches TOC-Fachwissen vermittelt wurde. Die relevanten Inhalte wurden durch viele praktische Fallbeispiele ergänzt. Ich kann das Seminar uneingeschränkt weiterempfehlen.
Critical Chain im Projektmanagement: Ich konnte für mich wirklich hilfreiche Impulse mitnehmen. Ein wichtiger Punkt war, dass die Projekte im Rahmen der Critical Chain Strategie am sog. Firmenengpass gestaffelt werden und dass der Firmenengpass stabil sein muss und in meinem Fall tatsächlich der Top-Management-Input oder die Anzahl der Projekte pro Projektleiter sein kann.

Weiterhin hilft die Critical Chain Strategie, wenn Sie etabliert ist, die Unternehmenswahrnehmung zu unterstützen, so dass nur eine bestimmte Anzahl von Projekten machbar ist, was dann die Qualität enorm erhöht. Der Punkt, dass man Puffer aus den Arbeitspaketen nimmt und den Puffer als Ganzes an Critical Chain anschließt, war für mich sehr interessant. Dadurch kann in der Tat ein „Wir“-Gefühl entwickelt und Zeitverschiebung wieder aufgeholt werden.

Letztendlich fand ich die Menge des Stoffes super ausgewählt. Sie hat genau in die 2 Tage gepasst. Ich habe an anderen Veranstaltungen teilgenommen, in den viel zu viel Stoff angesetzt wurde und nur ein Teil besprochen werden konnte.

Dr. Christian Hiller, Bionorica SE
Herr Techt hat im Seminar „Multiprojektmanagement effektiv einführen“ viele Antworten auf unsere täglichen Probleme im Multiprojektmanagement geliefert. Nach und nach wurden neue Wege vorgestellt und mit anschaulichen Beispielen, vielen Erfahrungen sowie Planspielen untermauert.

Ich habe sehr viel Projekterfahrung und bin seit Jahren Trainer für Einzelprojektmanagement. Aber erst jetzt habe ich gelernt, wie sich diese Projekte effektiv miteinander verknüpfen lassen. Ich bin begeistert und freue mich, die täglichen Fallen endlich angehen zu können.

Im Rahmen meines beruflichen Werdeganges habe ich an vielen Seminaren teilgenommen. Selten kam ich jedoch mit soviel Euphorie, die vermittelten Inhalte in der betrieblichen Praxis umzusetzen, nach Hause, wie nach dem Besuch des Seminars “Multiprojektmanagement effektiv einführen”.

Viele Denkanstösse von Herrn Techt diskutieren wir heute im Unternehmen mit dem Ziel, Multiprojektmanagement zu nutzen und uns hinsichtlich Projektplanung und –durchlauf sowie Lieferfähigkeit zu verbessern.

Von dem Seminar „Multiprojektmanagement effektiv einführen“ habe ich mir neue Einblicke in ein Thema erhofft, welches unser Unternehmen bereits seit Jahren begleitet. Die vermittelten Erkenntnisse und Empfehlungen gingen allerdings über eine Feinjustierung des Bestehenden weit hinaus. Stattdessen wurde ein neuer Blickwinkel auf das Thema geworfen, der auch Lösungen für viele aus der Praxis bekannte Probleme lieferte.

Herr Techt hat seine Gedanken dabei sehr strukturiert und verständlich vermittelt. Vor allem die Tatsache, dass er auf wirklich jede Frage eingegangen und sie souverän beantworten konnte, hat gezeigt, dass er sich mit der Thematik wirklich tiefgehend befasst hat. Ich bin schon gespannt, wie uns diese Gedanken voranbringen werden.

Sebastian Knopp, Hauni Maschinenbau AG
Die Veranstaltung PROJECTS that FLOW war ausgesprochen informativ und interessant. Herr Techt verdeutlichte anschaulich typische (Denk-)Fehler rund um die Projektarbeit im Unternehmensalltag. Insgesamt war die Atmosphäre angenehm und offen, was nicht zuletzt an Herrn Techts freundlicher und kompetenter Art lag. Wir haben die von Herrn Techt aufgezeigten neuen Wege im Projektmanagement intern diskutiert und einige Hinweise für unsere Projektarbeit mitnehmen können.
Jana Fischer, Enovos Deutschland SE
Uwe Techt vermittelt im Intensivseminar Critical Chain Projektmanagement (CCPM) nicht nur fundiertes Wissen zu diesem Thema, sondern ermöglicht es den Teilnehmern auch, dieses neu erworbene Wissen anhand von lebensnahen Beispielen sofort im eigenen Unternehmen einzusetzen. Durch den geschickten Einsatz von mehreren spielerischen Übungen erfährt man als Teilnehmer unmittelbar an sich selbst, welche Vorteile an Qualität und Zeitersparnis sich ergeben, wenn schädliches Multitasking vermieden wird und man sich stattdessen auf eine Aufgabe fokussiert.